Förderung

Sammeln - Erhalten - Erforschen - Vermitteln

Förderstiftung des Diözesanmuseums St. Afra, Kornhausgasse 3-5, 86152 Augsburg

Förderstiftung

Stiftung

Das Diözesanmuseum St. Afra
Das Museum führt in seinen Beständen neben zahlreichen regional bedeutsamen Exponaten auch Kunstwerke von internationalem Rang, wie zum Beispiel das ottonische Bronzeportal aus dem Augsburger Dom, die liturgischen Gewänder des heiligen Ulrich oder die Funeralwaffen Kaiser Karls V. Diesen höchst qualitätsvollen Bestand gilt es für die Nachwelt zu erhalten. Darüber hinaus gehört es zu den Anliegen des Museums durch Sonderausstellungen und andere Projekte die historische, kulturelle und theologische Bedeutung dieser Kunstwerke der Öffentlichkeit zu erschließen. Die Vermittlung unserer christlich-kulturellen Wurzeln in Form von Bild gewordenen Glaubensinhalten gehört zu den Hauptaufgaben des Diözesanmuseum St. Afra. 

 

Ziel der Stiftung
Die Förderstiftung des Diözesanmuseums wurde am 7. August 2009 als kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts vom Bischof von Augsburg errichtet und am 4. September 2009 durch das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus anerkannt. Ihr Ziel ist es, das Museum in seinen grundlegenden Aufgaben des Sammelns, Bewahrens, Erschließens und Vermittelns finanziell zu unterstützen. Dazu sollen konkret die Zinserträge des Grundstockvermögens für den Erwerb von sakralen Kunstobjekten aus dem Bistum Augsburg, für notwendige Konservierungen und Restaurierungen, für wissenschaftliche Honorarkräfte, für Publikationen sowie für die adäquate Präsentation und Vermittlung der Kunstwerke verwendet werden.

Spenden und Zustiftungen

Über Ihre Unterstützung freuen wir uns sehr. Sie können uns Ihre Zuwendung in verschiedener Weise zukommen lassen:

als Spende in beliebiger Höhe.

Hier kann der volle Betrag für die geplante Anschaffung oder Dienstleistung verwendet werden.

als Zustiftung in beliebiger Höhe.

- In Form einer einmaligen Zahlung
- In Form einer regelmäßigen Zustiftung
- In Form eines Vermächtnisses zu Gunsten unserer Stiftung in Ihrem Testament

Hier bleibt Ihr investiertes Kapital dauerhaft im Stiftungsvermögen erhalten; es darf nur der Zinsertrag Ihrer Zustiftung ausgegeben werden

Spendenkonto

Förderstiftung des Diözesanmuseums St. Afra
LIGA Bank eG
IBAN: DE69 7509 0300 0000 1367 19   BIC: GENODEF1M05

Spenden und Zustiftungen können als Sonderausgaben steuerlich abgesetzt werden. Sollten Sie eine Zuwendungsbestätigung benötigen, geben Sie bitte bei der Überweisung Ihren Namen und Ihre Anschrift an. Ihre Spende bis 200 € ist auch ohne gesonderte Zuwendungsbestätigung gegen Vorlage der Bareinzahlungsbelegs oder der Buchungsbestätigung des Kreditinstituts steuerlich absetzbar. 

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!

Spendenmöglichkeiten

Ihr persönlicher Kontakt

Gerne geben wir Ihnen weitere Informationen zur Förderstiftung des Diözesanmuseums St. Afra. Gemeinsam finden wir gewiss eine Möglichkeit, Ihre Wünsche und Vorstellungen zu berücksichtigen. Sprechen Sie uns einfach an!

  • Prof. Dr. Gerda Riedl, Leiterin der Hauptabteilung VI: Grundsatzfragen: Glaube und Lehre - Hochschule - Gottesdienst und Liturgie 
    Vorsitzende des Stiftungsrates
    +49 821 3166-6000
    gerda.riedl@bistum-augsburg.de
  • Melanie Thierbach M. A., Museumsleitung
    Stiftungsvorstand
    +49 821 3166-8830
    melanie.thierbach@bistum-augsburg.de
Ihr persönlicher Kontakt

Stiftungsvorstand und Stiftungsrat

Stiftungsvorstand

 

Stiftungsrat 

  • Prof. Dr. Gerda Riedl
    Leiterin der Hauptabteilung VI: Grundsatzfragen: Glaube und Lehre - Hochschule - Gottesdienst und Liturgie
  • Dr. Thomas Weckbach
    Rechtsanwalt
  • Dr. Thomas Groll
    Vorsitzender des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte e.V.
  • Dr. Peter Menacher
    Alt-Oberbürgermeister der Stadt Augsburg
  • Peter Kindermann
    Diözesan-Oberrechtsrat des Bistum Augsburg
Stiftungsvorstand und Stiftungsrat

Hier hat die Förderstiftung geholfen

  • Finanzielle Unterstützung für den Ankauf eines Wandteppichs mit den Bistumspatronen Ulrich und Afra (Frans Geubels (?), vor 1582)
  • Finanzielle Unterstützung für den Katalog zur Sonderausstellung "Die sieben Todsünden"
  • Ankauf der Sammlung Mühlburger mit ca. 200 Grafiken zu Wallfahrtsorten in der Diözese Augsburg
  • Finanzielle Unterstützung für den Katalog zu Sonderausstellung " König. Bürger. Bettelmann. Treffpunkt Heilig Kreuz"
  • Ankauf digitaler Bildschirme zur Besucherinformation

Sollten Sie Informationen vermissen oder uns ein Feedback geben wollen, können Sie uns gerne kontaktieren.