Bistum Augsburg Logo
Dioezesanmuseum St. Afra Logo

Sonderausstellung

Titelbild zur Sonderausstellung Sehnsucht nach Erlösung

Sehnsucht nach Erlösung (Grafikbüro Brandner)

Sehnsucht nach Erlösung - Rita de Muynck

29. September 2016 - 04. Dezember 2016

 

Von der individuellen Erfahrung mit Angst und Tod über Flüchtlingskatastrophen bis hin zu apokalyptischen Endzeitvisionen - hinter all diesen Szenarien in Rita De Muyncks Werken steht die Sehnsucht nach Erlösung.
Kinder, Erwachsene, die ganze Menschheit und sogar die Tiere: die gesamte Schöpfung bedarf der Erlösung, der Befreiung von Leid, Gewalt und Schmerz, von existenziellen Urängsten.

Wer nun düstere Bilder in dunklen Farben erwartet, wird enttäuscht: Rita De Muyncks meist großformatige Werke vibrieren geradezu vor lebendiger, leuchtender Farbigkeit und kraftvoller Bewegtheit und implizieren dadurch immer wieder die Hoffnung auf das Licht im Dunkel, auf die Befreiung aus der Krise, sei es durch Selbstfindung und Weiterentwicklung oder durch den Glauben an die Erlösung von allen irdischen Qualen durch die göttliche Gnade.

So scheinen selbst die rohen, aufgehängten Rinderhälften im Werk "Nature Morte I" zu tanzen angesichts der Verheißung eines "Himmels der Kühe", während sich bis zur Unbeweglichkeit eingewickelte "fröhliche Fatschenkinder" von ihren irdischen Fesseln befreien. In der großen Skulptur "Zerfetzung" setzt die Künstlerin bunte chaotische Fetzen zu einem größeren Ganzen zusammen und lässt aus all der Zerrissenheit Neues entstehen.

Flyer zur Ausstellung (PDF 655KB)

www.sueddeutsche.de/kultur/ausstellung-schicht-um-schicht-ins-unterbewusstsein-1.3184624

Video zur Ausstellung

 

 

Vita

Die gebürtige Belgierin Rita Marie De Muynck arbeitet seit ca. 22 Jahren als freischaffende Künstlerin. Sie lebt in München und Schlehdorf am Kochelsee.

- Studium der Psychologie und Kommunikationswissenschaften, Gent
- Promotion in Psychologie und Philosophie, Forschung am Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München.
Veröffentlichungen und Lehrtätigkeit an Universitäten im In- und Ausland

- Magisterstudium der Freien Malerei und der Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München
- Lehraufträge an der LMU und an der Akademie der Bildenden Künste, München
- Dozentin an der Akademie der Bildenden Künste, Alte Spinnerei, Kolbermoor
- Zahlreiche Ausstellungen sowie Performances im In- und Ausland, interdisziplinäre und konzeptorientierte Großprojekte


Die Bandbreite des kreativen Schaffens De Muyncks umfasst neben Gemälden und Skulpturen auch Collagen, Installationen und Zeichnungen, die sie täglich morgens anfertigt, um Traumbilder festzuhalten. Die Künstlerin arbeitet mit Meditation und selbstinduzierter Trance, um Zugang zu inneren Bildern herzustellen und diese über den schöpferischen Prozess an die Oberfläche zu bringen.


www.ritademuynck.com